Jump to content

Dieses Forum ist ausschließlich ein TESTFORUM

admin

Administrator
  • Gesamte Inhalte

    120
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über admin

  • Rang
    Member
  1. admin

    Welcome to Pages

    Welcome to Pages! Pages extends your site with custom content management designed especially for communities. Create brand new sections of your community using features like blocks, databases and articles, pulling in data from other areas of your community. Create custom pages in your community using our drag'n'drop, WYSIWYG editor. Build blocks that pull in all kinds of data from throughout your community to create dynamic pages, or use one of the ready-made widgets we include with the Invision Community. View our Pages documentation
  2. Es wurden nun beide Beiträge zu einem zusammengefügt. Ich habe die Datenbanktabelle entsprechend geändert. Ich schließe hier und ihr könnt euch dazu in diesem Beitrag austauschen. ÜBER DIE DICHTUNG / ein Interview TEIL 1
  3. Krallen schneiden, oder vielleicht doch Batman spielen, ist meine Aufgabe. :-) :-) Wenn du sie eingefahren lässt brauch ich sie auch nicht schneiden. Ich glaube nicht das Perry und Walther so gestimmt sind, dir böses zu wollen. Jetzt schreibst du deinen ersten Beitrag und es fliegen fast die Fetzen. Einen guten Einstand nenne ich das nicht. Entscheide dich gerne in Zukunft welche Art an Antworten du bekommen willst. Feedback jeder Art oder doch nur einen Kommentar ? Viele Grüße MythonPonty
  4. admin

    Ach Luise

    Mit uns gab es definitiv keine Probleme, was aber im Hintergrund passiert sein könnte, wissen wir leider nicht.
  5. admin

    Ach Luise

    Luise Maus hat, nach längerem überlegen, heute leider den persönlichen Wunsch geäussert, dass wir Ihren Account komplett löschen sollen. Dem sind wir dann nachgekommen. Wir finden es auch schade, vor allem hatte ich des Öfteren versucht Sie noch einmal umzustimmen.
  6. Hallo Morten. Auch von mir ein herzliches Willkommen in der WG. Wenn mal etwas klemmen sollte, darfst du dich gerne an mich wenden. Ja die Regelung hatten wir einmal. Ich hatte das in der vergangenen Woche umgestellt, und dabei wahrscheinlich vergessen, dass noch eine Hinweisbox geändert werden muss. Sorry dafür. :-) Aber Perry hat Recht. Die Regelung wurde "Forenweit" auf nur ein neues Thema alle 24 Stunden begrenzt. Auf deine Kommentare, Bewertungen und Co. brauchst du nicht auf die 24 Stunden Regel zurückgreifen. Da darfst du frei agieren. Viele Grüße Sascha - MythonPonty
  7. Wenn der Bedarf besteht, verschiebe ich es gerne. Bitte nur eine kurze Info an mich wohin genau ich das Thema verschieben soll.
  8. Dit waren auch meene ersten Jedanken als ich det las...
  9. Ohhhh Ruedi... DU sagst es. Vor 2 Jahren hätte ich die Zeilen anders beendet. Als liebender Vater liest man diese Zeilen ganz anders... Moment *augenwischen* Es berührt mich sehr...
  10. admin

    Rödul [ stulle ] jöh

    Wenn es dann einen tieferen Sinn ergibt ;-) Ich denke hier wird sich Dichtel schon entsprechendes bei gedacht haben. Die sprechendere Auflösung wird ja bald veröffentlicht. Ich bin gespannt, was uns da erwartet. :-D
  11. admin

    Trauer

    :thumbsup: seeeehr gut...
  12. Guten Abend. Für tiefere politische Diskussionen empfehle ich euch http://www.forum.politikimnetz.de Beste Grüße Sascha
  13. admin

    echt mal hingucken _____

    alles um dich herum scheint zum packen Nahe zu sein, doch du zögerst. Hier ein Fisch, da schwimmt der nächste Fisch, mal nen richtig schöner, aber beim näheren betrachten dann doch etwas schrumpelig und wäre dann doch keinen Fangversuch wert. In der Masse an Fischen den besten zu finden fällt dir schwer. Aber was denn, wenn Fische trotz des tollen Wetters anbeissen, weil der Köder denen schmeckt ? Loslassen können sie ja immer noch, solange sie nicht am Haken gefangen sind.
  14. admin

    Das Handy

    Ohhh ja die gute alte Zeit. :love: Deswegen, auch wenn man heute in einer Zeit lebt wo die Technik viel mit sich bringt, kann das selbst erlebte, selbst gebastelte und selbst erforschte nicht durch die Technik ersetzt werden. Das gilt in erster Linie auf das heranwachsen von Kindern. Ich war damals, auch wenn es erst 35-30 Jahre her ist, immer stolz mit Papa und Opa durch die Wälder zu gehen. Pilze sammeln, das beliebte Pilzsammelbuch dabei zu haben und die entsprechenden Kulturen selbst zu entdecken. Oder Bucheckern, Kastanien und Co. zu sammeln und mit Mama dann zu Hause zu basteln. Anfassen und selber machen war die Devise. (Heute ja meist nur noch auf der glatten Oberfläche angetippt) Das fängt heute aber auch meiner Meinung nach schon im Kindergarten an. Die Erzieher sind so motiviert, das die Gänge in die freie Natur rar geworden sind. Unser Sohn, 2 Jahre alt, wächst zu Hause, so gut es geht, ohne großen Technikkram auf. Fernseher, will er nicht, lieber draußen Papa beim buddeln im Garten helfen. Oder mal am Wochenende mit seinem Opa :thumbsup: und Papa zum Bauernhof fahren und die Kuh und den Esel streicheln, die Ziegen und Hühner füttern. Ja die gute Alte Zeit... ich liebe sie, und ich liebe es wie mein Kind sich doch dafür interessiert, wenn man ihm die Chance gibt. Das wird leider zu seltenst von anderen gelebt. Da bringt es auch nichts wenn eine App einem zweijährigen das ABC beibringt, auch wenn dort pädagogische Ansätze zu finden sind. Wir sind früher auch alle ohne Handy aufgewachsen. Aber viele Eltern machen es sich ja einfach, und protzen dann gerne auf dem nächsten Stammtisch... ja mein Jean-Luca (Name frei erfunden) der kann schon bis 10 zählen und seinen Namen schreiben... oder setzen das Kind, wie aktuell im Urlaub erlebt, vor das iPad um es ruhig zu stellen. Die Eltern bringen es den Kindern doch schon von Anfang an bei sich nur noch damit zu beschäftigten. Hauptsache die Kinder sind ruhig gestellt und nerven nicht. Man setzt sich gar nicht mehr mit den Problemen auseinander. Natürlich nicht alle, aber doch erschreckend viele, was ich so erlebe. Ach ich könnte noch weiter ausholen, alleine was ich aktuell im Urlaub mitbekomme, aber ich bleibe lieber gerade noch Gedanklich in der GUTEN ALTEN ZEIT. Anders zum Handy allgemein... Perry hat es sehr gut beschrieben. Und rundet meine Meinung zu neuen Medien ab. Irgendwann kann man sich davor nicht mehr verstecken. Man muss halt dieses Thema in die (Medien)Erziehung mit einbringen. Vielleicht spielst du aber auch gezielt auch die Kommunikation an...? In der heutigen Zeit von WhatsApp, Facebook und Co. ist die Kommunikation nicht mehr das was es mal war. Wir haben früher noch beim Freund angeschellt und gefragt ob der oder diejenige Zeit hat und zum Spielen raus darf. Unsere Kinder- und Jugendzeit war überwiegend im Freien nach der Schule. Wir haben im Freien, Gesicht zu Gesicht geredet.... Heute ??! Vielleicht auch noch das Treffen in Gruppen, aber Kommunikation im weitesten Sinne ? Nur über die entsprechenden Portale. Klar wird sich hier und da noch oberflächlich meiner Meinung nach noch ausgetauscht, das meiste findet aber in der virtuellen Umgebung statt. Ein Handy als Alltagsgegenstand, beruflich gesehen, hat auch zwei Seiten. Es hilft dir, kann dir aber auch schaden... Uneben eiselfe... mir selber ist schon mal ein Teenie vor das Fahrrad gelaufen, weil Kopfhörer auf, auf das Display geachtet und den Verkehr nicht beobachtet. Ich musste scharf bremsen. Zum Glück ist nichts passiert, aber es passiert bestimmt sehr häufig. Es ist wirklich eine spannendes Thema. Gern gelesen und ich verfolge das Thema mal.
×
×
  • Neu erstellen...