Jump to content

Dieses Forum ist ausschließlich ein TESTFORUM

Wilde Rose

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    1.003
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über Wilde Rose

  • Rang
    Posting Freak

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Das dürfte für's erste reichen, liebe Kastanienbluete. Hat mich amüsiert, dein Gedicht. Sehr gern gelesen. Liebe Grüße Wilde Rose
  2. Wilde Rose

    Die Gewitterziege

    Mensch, Berthold, stand dein spaßiges Gedicht vorhin auch schon da? =O Das habe ich gar nicht gesehen. :hm: Na ja, dafür habe ich mich jetzt amüsiert. "Die Kuh wendelt die Treppe rauf.... " *rofl* So bimmeln fröhlich Bim-Bam-Muh die Glocken und die Elsa Kuh. Liebe Grüße Wilde Rose
  3. Wilde Rose

    Die Gewitterziege

    Hallo Berthold! Am Anfang stand das Wort, Gewitterziege, womit eigentlich ein boshaftes Weibsbild gemeint ist. Dann dachte ich mir, was könnte es eigentlich mit einer echten Gewitterziege auf sich haben, und schon kam mir die Erleuchtung..... Auch du hast meine Laune gehoben, mit deinem wie immer liebenswerten Kommentar. Ich freue mich über dein Grinsen. :saint: Danke dir. Liebe Grüße Wilde Rose
  4. Hallo Walther! Da hast du sehr wohlformuliert das Ende einer Liebe beschrieben. Mir gefallen die Bilder, die du mit deinen Worten entstehen lässt. Sie zeigen die große Tragik der Sache auf. Allein das letzte Wort " vergammeln ” lässt für mich dein exzellentes Stück wieder etwas ins Gewöhnliche "abrutschen". Aber das ist nur mein Empfinden. Sehr gern gelesen. Liebe Grüße Wilde Rose
  5. Wilde Rose

    Der Baum

    Hallo alterwein! Wenn Bäume reden könnten, was wüssten sie alles zu erzählen...... Ich stand auch schon unter solchen "Majestäten" und mir kamen ähnliche Gedanken, deswegen gefällt mir dein Gedicht. Sehr gern gelesen Liebe Grüße Wilde Rose
  6. Wilde Rose

    Die Gewitterziege

    Diese Ziege, keine Bange, lebte im Gebirge lange, so beherrschte sie ganz munter dieses Kirchturm-Rauf-und-Runter. Freue mich sehr über deinen netten Vierzeiler und dein "köstlich", danke liebe Mathi. :saint: Liebe Grüße Wilde Rose
  7. Wilde Rose

    Die Gewitterziege

    Steigt der Frosch auf seine Leiter, sagt man, wird das Wetter heiter, steigt er abwärts in sein Glas, wird es eher trüb und nass. Doch ich kenne einen Ort, da sind alle Frösche fort, und es dient als Wetterzeiger lange schon ein Quereinsteiger. In der Not bekam salopp eine Ziege diesen Job, oft schon in der Sommerhitze stieg sie auf die Kirchturmspitze. Oh, wie da die Leute rannten, weil sie das Prozed're kannten, rafften noch im Sonnenscheine schnell die Wäsche von der Leine. Fragend stand ich in der Runde und es rief aus aller Munde: Steht die Ziege ganz dort oben, wird gleich ein Gewitter toben.
  8. Wilde Rose

    Wehmut

    Hallo ihr Lieben, ich freue mich sehr über eure zahlreichen Kommentare. Liebe wundi! Schön dass es dir gefällt. Ja manchmal sind es so kleine Dinge, die plötzlich Vergangenes so lebendig auferstehen lassen, dass es einen tief erwischt. Lieber Berthold! Danke für dein Mitseufzen. Das macht es leichter. :/ Sehr passend der Ausspruch, Kinder wie die Zeit vergeht...... An den Kindern sieht man, wie sie rast. Liebe eiselfe! Ich habe auch ständig das Gefühl, dass ich keine Zeit habe und dass sie mir einfach so durch die Finger rinnt. Freu mich über dein "Gern gelesen" Liebe Sternwanderer! Das ist ein herber Verlust. Ich habe auch noch die ganzen Kinderzeichnungen, von einem Kind die ersten dicken Socken vom anderen eine Jacke von einem die ersten Schuhe und von einem ein Kleidchen, ich hab Tagebuch geschrieben und sonst was angestellt um diese Zeit irgendwie festzuhalten. Aber es nützt alles nix, sie vergeht und die Dinge verblassen. Die Alltagsroutine lässt eine dicke Staubschicht darüber wachsen. Nur manchmal öffnet so ein kleines Ding unerwartet die Tür zur Vergangenheit. Danke dir für deine netten Zeilen. Ich danke euch und wünsche euch ein schönes Wochenende . :saint: Liebe Grüße Wilde Rose
  9. Wilde Rose

    Wehmut

    Jüngst schoss mir heiß die Wehmut durch die Glieder, als ich in unserm Keller einmal wieder den eingestaubten Hamsterkäfig sah, und flüchtig sah ich die Vergangenheit erwachen, so lang verhallt schon ist das helle Kinderlachen, und nun sind schon die Enkelkinder da.
  10. Wilde Rose

    Kaffee für lau

    Hallo die3.Jeije! Ein Gedicht, was ich besonders gerne gelesen habe. Ein berührendes Stück, das trotz tragischem Hintergrund so leichtfüßig und sympatisch daher kommt. Den Berliner Dialekt mag ich ja sowieso, das gibt dem Ganzen so eine menschliche Note. Es handelt sich hier offenbar um einen Obdachlosen, der sein Schicksal noch mit einem gewissen Humor zu tragen versteht. Ein sehr einfühlsames Stück ist dir da gelungen. Liebe Grüße Wilde Rose
  11. An offenen Fenstern verwaschen Regen und Sturm die Frühlingsgedanken
  12. Wilde Rose

    Erwachen

    Welch erfreulicher Kommentar. Da schiebt sich ein Sonnenstrahl durch den Regen. Danke liebe Sushan. LG Wilde Rose
  13. Wilde Rose

    Ach, Frühling

    Ein liebenswertes kleines Gedicht. Sehr gern gelesen. LG Wilde Rose
  14. An offenen Fenstern dringt durch Autoscheiben-Eisfreikratzgeräusche der Klang einer Amsel
  15. Hallo Felix! Sonett hin, Sonett her....... Ich finde es wunderschön, es strahlt so einen Zauber aus. Sehr gern gelesen. Liebe Grüße Wilde Rose
×
×
  • Neu erstellen...