Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Alces

Du

 Read 4 minutes

Empfohlene Beiträge

Golden flutet Licht durchs Fenster,

Licht von einem neuen Tag.

Fort sind alle Nachtgespenster

und der Druck, der auf mir lag.

 

Dein Parfüm zieht durch die Räume,

du verzauberst jeden Ort.

Vor dem Fenster wischen Bäume

alle trüben Tage fort.

 

Seit du da bist, kann ich lachen,

über heiße Kohlen gehn.

Ich will irre Dinge machen,

Spießern eine Nase drehn.

 

Deine Augen spenden Wärme,

sprühen Farbe in mein Herz.

Tausend bunte Vogelschwärme

streben jubelnd himmelwärts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Abend Alces;

 

Uiii... das gefällt Line aber;

Wunderschöner Inhalt, der durch den angenehmen Lesefluss

einem fast tänzelnd durch die Zeilen lesen lässt;

Der Reim, abab, Kreuzreim gut gelungen; Keine Experimente was die Wortwahl betrifft und doch besticht es in der Aussage..

mir gefällt zB.

 

 

Fort sind alle Nachtgespenster

und der Druck, der auf mir lag.

Dein Parfüm zieht durch die Räume,

du verzauberst jeden Ort.

zu Zitat 1 .. ich musste schmunzeln.. aber warum.. bleibt mein Geheimnis... grins

 

Hier ist einfach alles Stimmig.. und die "DU" muss schon eine besondere "DU" sein.

 

Was das Parfüm betrifft...man sagt ja oft .. den oder die kann ich nicht riechen... deswegen ist die Wahl des Parfüm schon eine Bedeutende.. ( Mann sollte im Übrigen auch immer gut riechen...

 

Sehr gerne gelesen;

mit lieben Grüßen, Line

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Alces,

 

ja, das Parfüm. Das weckt Erinnerungen an ein viel zu langes Gedicht von vor 25 Jahren, verbunden mit sehr intensiven Erinnerungen an eine Zeit der Umbrüche in meinem Leben. Dieses Gedicht ist weder von der Länge her, noch vom handwerklichen für eine Veröffentlichung geeignet, aber die eine oder andere gelungene, wenn auch ungereimte Zeile enthält es doch. Ein kleines Zitat sei mir gestattet, bitte:

 

Bücherlange Briefe möchte ich dir schreiben.

In einer endlosen Morgendämmerung mit dir allein

über den Asphalt einer endlosen Straße gleiten.

Gehüllt in Glas, Stahl und Musik in unserem

kleinen Raumschiff unterwegs zu einer Sonne sein,

die wir nicht erreichen wollen, weil der Weg uns reicht.

 

Ich will dich riechen in den Räumen, die du verlassen hast,

deinen Schatten vor mir ahnen und erkennen. ….

 

Ansonsten bestätige ich vollinhaltlich, was Behutsalem bereits geschrieben hat.

 

LG

 

Ruedi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Line,

 

zu Zitat 1 .. ich musste schmunzeln.. aber warum.. bleibt mein Geheimnis... grins

du gleitest doch nicht etwa ins Erotische ab? ;)

 

 

 

Mann sollte im Übrigen auch immer gut riechen...

Männer riechen von Natur aus gut, manchmal nach Moschus und manchmal nach harter körperlicher Arbeit. :thumbup:

 

Kennst du den Film "Ein Fisch namens Wanda"? Da inhaliert ER mit Inbrunst das Innere der Lederstiefel der Liebsten, so kann's gehen.

 

 

 

Danke für deinen netten Kommentar.

Liebe Grüße

Alces

 

 

 

 

 

ja, das Parfüm.

Hallo Ruedi,

 

ja das Parfüm.

Die Geliebte kann schon lange weg sein, ihr Duft wirkt noch lange nach. Vorsicht also, wenn zu Hause die Ehefrau wartet! :D

 

An deinem kleinen Gedichtsauszug ist gut zu erkennen, wie tief und intensiv die damalige Beziehung gewirkt hat.

 

 

Danke und liebe Grüße

Alces

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Alces;

 

du gleitest doch nicht etwa ins Erotische ab?

wer, :rolleyes: ich ? wo , wann, wie, nie nicht.. das ist ein seriöses Forum, ich bitte dich .. würd mir nie in den Sinn kommen :saint:

 

Jepp, stimmt , wenn Männer nach Arbeit riechen kann das schon was auslösen... grins...

 

bin schon weg.. nicht dass wieder falsche Schlüsse gezogen werden,

bei solch einem schönen Gedicht;

 

winke, Line

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bin schon weg.. nicht dass wieder falsche Schlüsse gezogen werden,

bei solch einem schönen Gedicht;

Liebe Line,

 

so ein flapsiger Umgang mit kleinen Späßchen ist mir weitaus lieber als die drögen Maßregelungen von peniblen und spaßbremsenden Gouvernanten.

 

Liebe Grüße

Alces

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Schmerlock

Ich bin neu auf dieser Seite und habe schon einige deiner Gedichte bewundern können.

 

Echt Klasse! Ich mag deinen Stil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch bei euch möchte ich mich bedanken - das wurde ja auch höchste Zeit. Wie schön, dass auch mal ein Gast seinen Kommentar hinterlässt. :)

 

LG Alces

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Auf dieses Gedicht antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...