Jump to content

Dieses Forum ist ausschließlich ein TESTFORUM

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Perry

baden mit kleopatra

 Read 3 minutes

Empfohlene Beiträge

einmal nach reichlichem genuss von rum

glaubte ich ein berüchtigter seeräuber zu sein

anne bonny hätte mir zwinkernd zugeprostet

 

morgens auf einer parkbank weckte mich

der feine sprühnebel eines springbrunnens

ein paar enten stellten ihre schwänzchen auf

 

hab ich dir schon erzählt dass ich immer öfter

in solchen traumwelten wandle mich daran

erinnere wie fein und süß eselsmilch schmeckt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hello Perry,

 

 

... das Leben eines obdachlosen Parkbankschläfers; ich finde dass Du liebevoll über die Phantasiewelten und die Freiheiten darin geschrieben hast. Dass nicht nur das Elend, sondern auch einmal die schimmernden Seiten geschildert werden. Denn die gibt es. Wir Menschen sind in der Lage uns auch in der Not immer wieder solche Räume zu schaffen. Das lässt uns überleben. Und Dich solche Gedichte schreiben. Toll!

 

Liebe Grüße aus einem Dienstag.

 

Zaubersee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zaubersee,

es sind nicht nur die Obdachlosen etc., die sich in Traumwelten flüchten. Unsere überbordende digitale Medienwelt bietet immer mehr Fluchtwege vor der realen Tristess.

Danke fürs Hineinspüren in die Bilder und LG

Perry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Angelika,

danke für dein Interesse an dem Text.

Ich biete dem Leser einen kurzen Ausschnitt einer Begebenheit an, aus der er -wenn er will- eigene Schlüsse ziehen kann.

Die Realebene zusammenfassend erzählt das LI einem fiktiven LD von seinen Träumen. Als übertragene Lesart kann man daran eigene oder allgemeine Erfahrungen reflektieren.

Ich hoffe, das hilft Dir ein wenig weiter.

LG

Perry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und diese Fluchten, aus der Realität. werden noch zunehmen.

Wir haben ja auch so eine VR Brille und auch wenn die Technik noch sehr in den Kinderschuhen steckt, kann man schon erahnen, was damit noch möglich sein wird.

Es ist absolut beeindruckend und bietet Chancen und Gefahren gleichermaßen. Man stelle sich alte Menschen vor, die ihre Wohnung nicht mehr verlassen können, oder im Heim sind.

Wie sie Museen besuchen können, oder Städte bereisen. Man kann auch Bildung sehr interessant gestalten und viele Inhalte plastisch vermitteln.

Aber es bietet ganz sicher auch die Gefahren, sich in solchen Welten zu verlieren, oder irgendwann nicht mehr unterscheiden zu können.

Ich selbst stehe dem aber eher positiv gegenüber, auch wenn ich hierzulande immer den Eindruck habe, erstmal werden alle potenziellen Gefahren beleuchtet. Bis zum Erbrechen und mit Hang zur Hysterie.

 

Wir hatten jedenfalls so ein Horrorspiel ausprobiert und es war wirklich schlimm. Ein anderes Programm ließ einen glauben, man säße in so einem Hai Käfig, um den ein großer Weißer seine Bahnen zog.

Das hat sehr viel Spaß gemacht. Genau wie Dein Text lieber Perry. Gut das Du die Milch reingebracht hast, denn neben Marcus Antonius und einer der ersten großen Lovestorys ever (das politische Kalkül ignorieren wir mal), muss ich immer sofort an Milchbäder denken, wenn ich Kleopatra höre.

Aber da bin ich wohl ein Opfer der Werbung, wie ich vermute. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sushan,

danke für die ausführliche Kommentierung zu dem im Text angesprochenen Thema.

Was die Technik uns auf diesem Gebiet noch bringen wird bleibt abzuwarten, die wahren Abenteuer sind bekanntlich im Kopf.

LG

Perry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Auf dieses Gedicht antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...